Obwohl Suchmaschinenoptimierer sich bereits auf Googles Launen eingestellt haben und neue Algorithmusupdates absehbar geworden sind, so bleiben die tatsächlichen Konsequenzen solcher Veränderungen dennoch unberechenbar. Ein kontinuierliches Backlink Monitoring ist darum wichtiger denn je, da nicht nur der kontrollierte Linkaufbau, sondern auch der zielgerichtete Linkabbau die Webseite im Fall der Fälle vor einer Google Penalty bewahren kann. SEO-Experte und Buchautor Dirk Schiff hat uns im contentbird Interview Frage und Antwort gestanden und erklärt, wie man mit Google Updates umgehen sollte, wann Handlungsbedarf zu erkennen ist und welche Maßnahmen diesbezüglich zu ergreifen sind.

SEO Experte Dirk Schiff
Hallo Dirk, schön, dass du Dir Zeit für uns nimmst.

1. Vielleicht stellst Du Dich unseren Lesern kurz vor:
Wer bist Du und was ist Deine derzeit größte berufliche Herausforderung?

Mein Name ist Dirk Schiff und ich bin Autor im Bereich Internetmarketing sowie Gründer der SEO Agentur DirkSchiff.de. Meine größte berufliche Herausforderung ist die Betreuung meiner Kunden. Die Schwierigkeit liegt darin, auch Kunden mit Projekten, die durch den Penguin-Algorithmus oder manuelle Maßnahmen von Google ihre Rankings verloren haben, wieder in den Griff zu bekommen.

 

2. Du bist ja nicht nur SEO Experte, sondern auch anerkannter Fitnessfachwirt. Siehst Du da eine Parallele zwischen den Aufgaben eines Personal Trainers und denen eines Unternehmensberaters für Suchmaschinenoptimierung?

Als Fitnessfachwirt konnte ich über einige Jahre Erfahrungen im Managementbereich der Gesundheitsbranche sammeln. Die Fachkompetenz ist sehr hilfreich bei der Umsetzung von Kundenprojekten aus den Bereichen Sport, Fitness und Gesundheit. Wir betreuen mehrere Sportnahrungsshops in puncto Internetmarketing.

 

3. Was braucht es, um mit einer SEO Agentur in der ja doch eher wechselhaften Branche langfristig erfolgreich zu sein?

Dauerhaft ist es zwingend erforderlich, täglich Nachrichten aus Deutschland, USA und anderen Ländern zum Thema zu lesen, alle Änderungen bei Google zu beobachten und Studien an Testprojekten durchzuführen. Ergänzende Maßnahmen wie z.B. Social-Media-Marketing oder PR sollten unterstützend zu SEO angewandt werden, um den Gesamterfolg einer Internetseite zu verbessern.
[content_quotebox]Nachhaltiger #OnlineMarketing Erfolg durch die #Symbiose von #SEO, #OnlinePR und #SMM! @dirkschiff[/content_quotebox]

 

4. Was sind Deiner Meinung nach die signifikantesten Veränderungen, die zwischen 2011 und heute in Deinem Geschäftsbereich stattgefunden haben?

Die vielen Updates bei Google wie z.B. Penguin und Panda. Dadurch wurde das Aufgabenfeld eines Suchmaschinenoptimierers erweitert und es gilt nicht nur, neue Seiten zu optimieren, sondern auch alte aus der Misere zu befreien. Diese Updates haben einige Webseitenbetreiber die Existenz gekostet.

 

5. Was meinst Du als freier Journalist: Wo liegt der Unterschied zwischen Journalismus und Content Marketing? Können diese beiden Disziplinen noch das ein oder andere voneinander lernen?

Der Journalist ist ein neutraler Berichterstatter und schließt sich nicht immer einer Meinung an, wobei der Content-Marketer das Ziel hat, möglichst viel Profit aus dem Beitrag zu schlagen. Ein redaktioneller Artikel sollte nicht unbedingt mit Content-Strategien vermischt werden, was nicht heißt, dass der Eine nichts von dem Anderen lernen kann. Beide Disziplinen erfordern eine Expertise.

 

6. Auf Deiner Internet-Seite heißt es: „Ohne Offpage-Optimierung ist die Auffindbarkeit einer Webseite in den Suchmaschinen fast unmöglich.“ Verrätst Du uns Deine Best Practices fürs Linkbuilding insbesondere mit Hinblick auf das bereits allseits erwartete Penguin Update 3.0 ?

Mittlerweile finden sich Webseiten mit hohem Informationsgehalt, die keine Offpage-Optimierung umgesetzt haben, weiter vorne in den Suchergebnissen. Doch stark umkämpfte Keywords können noch nicht ohne Linkbuilding nach vorne gebracht werden. Um Penguin 3.0 zu entsprechen, solltest Du alle Linktexte Deiner Backlinkstruktur nochmal checken und so gut wie keine Keyword-Links mehr finden. Setze mehr auf Branded- oder URL-Links. Zudem muss die Qualität der Backlinks stimmen, was für die Praxis bedeutet, dass Du Links von AVZ löschst oder bei Google entwertest. Mit dem Thema Backlinkaufbau muss einfach sensibler umgegangen werden. Es funktioniert nicht, viele Links über Linkkaufportale zu erwerben, denn einige dieser Anbieter erlitten bereits samt ihren Kunden eine Bauchlandung.
[content_quotebox]Branded- und URL-Links statt Keyword-Links – Tipps fürs #PenguinUpdate von @dirkschiff[/content_quotebox]

 

7. Wie sieht Backlink Monitoring bei Dir in der Praxis aus und woran erkennst Du, dass es nötig ist, diesbezüglich aktiv zu werden?

Wir setzten auf unterschiedliche Software und Google-Tools, um den Überblick zu behalten. Bei signifikanten Rankingveränderungen und bei Nachrichten von Google über die Webmaster-Tools müssen verschiedene Maßnahmen, wie z.B. Entwertung, Änderung oder Löschung von Links vorgenommen werden.

 

8. Wie können SEO Management Tools diesen Prozess und die darauf folgenden Schritte unterstützend begleiten?

SEO-Tools erleichtern die tägliche Arbeit durch hochwertige Ranking- und Backlinkanalysen von Kundenseiten und deren Mitbewerbern. Wichtig ist auch, dass man die Backlinks regelmäßig kontrolliert und den Webseitenbetreiber gleich informiert, wenn ein Link offline ist. Dabei könnte beispielsweise contentbird unterstützen! 🙂

Backlink Monitoring mit contentbirdMit dem Backlink Checker von contentbird wird Backlink Monitoring zu einem automatisierten und einfachen Prozess.

 

9. Du arbeitest derzeit an einer Neuveröffentlichung, die sich unter anderem auch mit SEO Tools und ihrem Nutzen näher auseinandersetzt. An wen richtet sich das Buch und was werden Leser daraus mitnehmen können?

Das Buch richtet sich hauptsächlich an Unternehmer und Neulinge der Branche. Mit dem Buch werden die Leser eine Anleitung erhalten, verschiedene Maßnahmen selbst in die Praxis umzusetzen.

 

10. Verlagswesen und Online Marketing – ist das die ultimative Erfolgsformel? Können alte (offline) und neue (online) Elemente so kombiniert werden, dass Integration statt Extinktion möglich ist? Welche Strategie verfolgst du bei der Vermarktung Deines neuen Buches?

Im Falle meiner Buchveröffentlichung übernehme ich selbst nur einen kleinen Teil des Marketings. Das gesamte Marketingkonzept ist Aufgabe des Verlages. Selbstverständlich werde ich online einiges dafür tun, das Buch erfolgreich zu machen. Es wird über diverse Plattformen und Blogs vermarktet. Der Verlag unterstützt mich, indem er Rezensionsexemplare zur Verfügung stellt und in verschiedenen Magazinen Werbung schaltet. Ich nutze gerne die Gelegenheit, mein Buch über Fachbeiträge zu präsentieren.

 

11. Zu guter Letzt der obligatorische Blick in die Kristallkugel: Wie sieht die perfekte SEO Agentur 2024 aus oder haben sich die Themen SEO, Linkbuilding und Content Marketing bis dahin längst erledigt?

Wahrscheinlich wird Content Marketing mit der Integration von Nofollow-Backlinks und der richtigen Social-Media-Strategie die klassische Offpage-Optimierung ersetzen. Die perfekte SEO-Agentur passt sich den aktuellen Gegebenheiten an und wächst mit den Anforderungen in neue Gebiete hinein, um weiterhin dem Zahn der Zeit zu entsprechen.
[content_quotebox]#ContentMarketing, Nofollow-Links und #SocialMedia sind die #SEO Strategie der Zunkuft! @dirkschiff[/content_quotebox]

Vielen Dank für das spannende Interview!

[lb_res_tile ids=1,19,21 title=“Lerne mehr über Linkbuilding oder leg direkt los!“]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.