Mehr als einfach nur hilfreich – Content-Ideen finden mit contentbird

„Ich google.“ Zwei Worte, eine klare Botschaft: wer etwas wissen will, braucht nur das Keyword. Die Suchmaschine weiß schließlich alles. Und sei die Information noch so irrelevant.

Wenn aber eben dieses Keyword fehlt und in den kreativen Vorhöfen des Großhirns triste Leere dominiert, gestaltet sich die Suche nach neuen Ideen deutlich schwieriger. Das Problem: viele Unternehmen setzen sich zu Beginn unnötig stark unter Druck.

contentbird als Ideengeber: so nutzt ihr Keywordhunter und Co.

Neue Content-Ideen zu finden, fällt vielen Content-Managern anfänglich nicht schwer. In der Regel ist man schließlich Experte auf seinem Gebiet. Deutlich anspruchsvoller gestaltet sich die Suche meistens erst nach ein paar gelungenen (oder auch misslungenen) Beiträgen. Vor allem dann, wenn das Grundwissen zu wichtigen Werkzeugen fehlt.

contentbird hält für den Fall der anhaltenden Ideenlosigkeit gleich 4 Tools bereit und hat für euch darüber hinaus drei weitere Quellen für garantiert Traffic-steigernde Inhalte recherchiert. Für Freunde des Bewegtbild-Contents haben wir hier unser Keyword-Recherche-Webinar verlinkt.

Der Keywordhunter

Wer schon einmal mit dem Google Keyword Planner gearbeitet hat, kennt die gängigen Parameter genau. Neben dem Suchvolumen und Adwords-Kosten wird dort u.a. auf den Wettbewerb verwiesen. contentbird greift dieses Prinzip auf und stellt besagte Daten in gewohnter Ausführlichkeit zur Verfügung. Besonders praktisch: überzeugt ein Keyword auf den ersten Blick, lässt es sich mit einem Klick in die Content-Pipeline verschieben. Es kann also direkt losgeschrieben werden!

Einen weiteren Vorteil bietet der Keywordhunter beim Blick auf die neu hinzukommenden Keywords. Da jedes eingegebene Keyword weitere stützende Begriffe auf sich vereint, lässt sich leicht eine Mindmap bzw. ein Clustering mit potenziellen Kandidaten erstellen. Im Optimalfall entstehen auf diese Art gleich mehrere Content-Ideen.

Das W-Fragen-Tool

Wieso? Weshalb? Warum? – Was einst die Sesamstraße besang, wird bei contentbird in ein praktisches Helferlein gepresst. Mit dem W-Fragen-Tool lassen sich Ideen anhand googlerelevanter Fragen aufspüren. Wem nicht einmal ein geeignetes Keyword (z.B. Tonstudio mieten) einfällt, kann demnach nur durch die Eingabe eines Themas (z.B. Tonstudio) Ideen abfragen.

Aus SEO-strategischer Sicht hat dieses Vorgehen u.a. den Vorteil, dass organische Besucher gewonnen werden können. Gerade für Blogs empfiehlt es sich, diesen auf Basis von W-Fragen aufzubauen. Sucht ein User z.B. mit den Worten „Wieviel kostet ein Tag im Tonstudio?“, erwartet er vor einer möglichen Kaufentscheidung Informationen.

Der Sitehunter

Mithilfe des Sitehunters wird dem klassischen Googlen vorgebeugt. Vorbei die Zeiten, in denen man noch selbst nach potenziellen Backlinkquellen suchen musste: Der Sitehunter führt alle relevanten Webkataloge, Blogs und Foren auf und orientiert sich dabei, ganz so wie der menschliche Googler, an interessanten Keywords.

Anders als beim W-Fragen-Tool oder dem Keywordhunter erschließt der Seitenjäger das Netz also anhand von Webseiten. Wer mit dem W-Fragen-Tool oder dem Keywordhunter nicht weiterkommt, kann sich anhand der recherchierten Seiten auf Themenfang begeben. Welche Seiten Online-Marketing-Profis bereits empfehlen können, erfahrt ihr im letzten Abschnitt.

Die Themenalerts

Markennamen und Suchbegriffe über einen längeren Zeitraum überwachen? Mit den contentbird Themenalerts bleibt dies nicht länger ein Wunschtraum. Um beim Tonstudio-Beispiel zu bleiben: zum Keyword „Tonstudio günstig mieten“ konnte ich bereits drei Beiträge finden, in denen besagte Dienstleistung besonders preisgünstig angeboten wird.

Für die Suche nach neuen Themen eignen sich die Themenalerts nicht immer. Erscheinen bestimmte Beiträge jedoch lesenswert und vor allem themenrelevant, lassen sich aus ihnen wohlmöglich neue Ideen entwickeln. Die Themenalerts sind daher eher für allgemeine Suchen geeignet, anders als beim weitaus spezifischeren W-Fragen-Tool.

Noch immer keine neuen Ideen? – Das sagen die Experten!

Bei meiner Recherche zu diesem Beitrag konnte ich weitere Expertenmeinungen einholen. Mit von der Partie: eine Schweizer Unternehmensbloggerin, ein Seminar- und Workshop-Anbieter aus Hamburg und Vertreter der Hannoveraner Aufgesang Inbound Marketing Agentur.

Jasmine Blötzer, Xeit Marketing und Conversions empfiehlt…

… Quellen wie Pinterest und, ebenso ergiebig, Hashtags bei Twitter. Des Weiteren sollte man immer versuchen, die Beiträge der Konkurrenten zu ergänzen, oder sie zu verbessern.

Das Blog-Team von Skill Day empfiehlt…

… Kritiken auf Amazon. Kunden artikulieren darin Beschwerden zu bestimmten Produkten und vereinzelt sogar konkrete Fehlermeldungen. Die beste Quelle für aktuelle und vor allem hilfreiche Beiträge!

Olaf Kopp, Aufgesang Inbound Marketing empfiehlt…

… Frage-Antwort-Portale wie Gute-Frage.net oder Quora. Einfacher geht es nicht: schließlich liefern die Kunden die für sie relevanten Fragestellungen.

Und wir von contentbird sagen…

… neben den bereits genannten Rubriken empfehlen sich z.B. themenrelevante Foren. Erläutert an einem abschließenden Beispiel:

Du bist Inhaber eines Tonstudios und möchtest neue Kunden mit Content Marketing gewinnen. Im Netz stößt du auf Foren wie rappers.in, eine Plattform für Rapmusik aller Art. In der Recording-Rubrik bieten aufstrebende Hobby-Abmischer und andere Talente ihre Dienste an. Für dich als studierten Toningenieur bieten sich nun mehrere Möglichkeiten. Du kannst…

  1. … die Fragen der Community aufgreifen: ganz klassisch Ideen abgreifen, Content produzieren, fertig.
  2. … den eigenen Expertenstatus durch qualifizierte und ausführliche Postings im Forum betonen: diese Methode erfordert Zeit und sollte im Hinblick auf die Forumsregeln (häufig dulden Foren keine Links) der dritten Option vorangehen.
  3. … die Fragen der Community aufgreifen und den Blog-Beitrag dann im Forum verlinken: mit dieser Methode kombinierst du Ideenfindung, Produktion und Seeding und kannst dir sicher sein, dass deine Zielgruppe die richtige ist.

Unser Tonstudio-Beispiel lässt sich auf fast alle Branchen übertragen. Probiert es doch einfach mal aus.

contentbird kompakt: Unser Fazit zur Ideenfindung mit (und ohne) contentbird

Wenn ich mich auf eine Option zur Ideenfindung festlegen müsste, würde mir dies extrem schwer fallen. Allein contentbird deckt mit dem Keyword- und Sitehunter, dem W-Fragen-Tool und den Themenalerts einen Großteil des Ideenbedarfs ab. Hier noch einmal eine kurze Übersicht zu allen relevanten Tools:

.tg {border-collapse:collapse;border-spacing:0;border-color:#999;}
.tg td{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;border-color:#999;color:#444;background-color:#F7FDFA;}
.tg th{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;font-weight:normal;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;border-color:#999;color:#fff;background-color:#26ADE4;}
.tg .tg-9hbo{font-weight:bold;vertical-align:top}
.tg .tg-yw4l{vertical-align:top}

contentbird Ideenfindung
Quelle Hinweise
Keywordhunter Erfasst sämtliche Keywords und zeigt Alternativen zu den eingegebenen Wortkombinationen an (z.B. Tonstudio -> Tonstudio mieten)
W-Fragen-Tool Zeigt passende Fragen zu eingegebenen Begriffen an (z.B. Wieviel kostet ein Tag im Tonstudio?)
Sitehunter Sucht themenrelevante Seiten im Netz (z.B. Foren, Blogs usw.)
Themenalerts Führt alle Beiträge zu eingegebenen Suchbegriffen auf (z.B. Tonstudio günstig mieten -> Beitrag über Tonstudio-Preise)

 

.tg {border-collapse:collapse;border-spacing:0;border-color:#999;}
.tg td{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;border-color:#999;color:#444;background-color:#F7FDFA;}
.tg th{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;font-weight:normal;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;border-color:#999;color:#fff;background-color:#26ADE4;}
.tg .tg-9hbo{font-weight:bold;vertical-align:top}
.tg .tg-yw4l{vertical-align:top}

Weiterführende Quellen für die Ideensuche
Quelle Hinweise
Pinterest
Hashtags bei Twitter
Kritiken bei Amazon
Frage-Antwort-Portale Gute-Frage.net, Quora
Foren Rubriken und Forenregeln beachten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.