Folgendes Szenario: Der Chef der Marketingabteilung, der Content Manager, der Social Media Manager, Content Redakteur und Texter sitzen im Meeting, um eine Content Marketing Strategie auszuarbeiten. Es werden Ziele definiert, Themen vorgeschlagen, Distribution und Kampagnen geplant. Während des Meetings macht sich jeder Verantwortliche seine eigenen Notizen. Hinterher orientiert er sich an Stichpunkten, auf die Schnelle gekritzelte Listen und Post-its und arbeitet nun still vor sich hin. Was fehlt in diesem Konstrukt? Alle, die des Rätsels Lösung live sehen möchten, sind herzlich zum Webinar eingeladen: 20.09.2019, 10 Uhr.

Also, was fehlt in diesem Konstrukt? Richtig, die regelmäßige Abstimmung, das Feedback, die Kommunikation und die Kollaboration. In der Folge werden Artikel nicht zur Deadline fertig, das Social Seeding verzögert sich und die Content Pieces gehen an der Zielvorgabe vorbei. Die Lösung für dieses Problem lautet Redaktionsplan!

Es gibt verschiedene Wege, mit denen sich ein Redaktionsplan realisieren lässt. Als Google-Dokument, auf das alle Beteiligten Zugriff haben. Mit einem internen Excel-Sheet, das zwischen den Verantwortlichen hin- und hergemailt wird. Oder mit einer kollaborationsfokussierten Software, die die Zusammenarbeit im Team, Einhaltung von Absprachen, sowie die Terminplanung auf komfortable und logische Art und Weise vereinfacht. Ein virtueller Schreibtisch, sozusagen, der

  • alle Absprachen aus der Redaktionssitzung allen Beteiligten zugänglich macht;
  • eine cloudbasierte Zusammenarbeit in Echtzeit ermöglicht;
  • den Redaktionsplan mit dem Terminplan synchronisiert;
  • individuelle Zugriffsrechte für alle in die Content Produktion eingebundenen Mitarbeiter erlaubt.

contentbird präsentiert den verbesserten Editor und Content Kalender für mehr Kollaboration im Content Marketing.

Content Kollaboration auf einem neuen Level mit dem Editor & Content Kalender

Eine enge Zusammenarbeit ist für den Erfolg einer Content Strategie essentiell. Untersuchungen des Deutschen Marketing Verbandes haben ergeben, dass von 80% der Unternehmen, die mit Redaktionplänen arbeiten, lediglich 10% Tools, Softwares oder Plattformen zur Planung und nur 15% eben solche zur Performance-Analyse nutzen.

Das bedeutet bei 65 bis 70% fehlt eine effiziente und effektive Verzahnung der unterschiedlichen Prozesse jenseits der Redaktionskonferenz. Die contentbird Plattform verwandelt diesen holprigen Workflow in einen geschmeidigen Gesamtprozess. Dazu werden Ideen und Recherchen, Briefings und Content Erstellung, Terminierung und Distribution, Content Tracking und KPI Analyse miteinander synchronisiert und zentralisiert.

Statt langatmiger E-Mail-Kommunikation und umständlicher Dokumentfreigaben über Fortschritte in der Redaktionsplanung, befinden sich alle Beteiligten jederzeit auf dem aktuellen Stand der Bearbeitung.

Der contentbird Creation Intelligence Editor

Der Creation Intelligence Editor stellt das Herzstück der Content Produktion dar. Er bündelt alle Features, die die Erstellung relevanten und konvertierenden Contents unterstützen. In der Content Pipeline können einzelne Merkmale für jedes Content Piece individuell hinterlegt werden, außerdem die Rahmenbedingungen der Gesamtstrategie. Das macht es Autoren leichter, den roten Faden bei der Content Produktion beizubehalten.

Bei der Content Creation ist der Name Programm: Ein smarter Korrekturmodus und ein cleverer Versionsvergleich kürzen das übliche Lektoratsverfahren ab. Kein Dokumentenchaos mehr, keine endlosen Korrekturschleifen, keine langwierige Mailkorrespondenz und nie mehr Copy-Paste. Stattdessen eine leicht zu bedienende Oberfläche, über die Flesch-Reading Best Practices und Optimierungsempfehlungen mit einem Klick in den Text übernommen werden.

Diese Funktionen — basierend auf allgemein als erfolgversprechend geltenden Methoden und Praktiken unter Content Marketern und SEOs — helfen, nicht nur einzelnen Artikel so zu verbessern, dass sie bei Suchmaschinen und Zielgruppen besser ankommen. Sie ermöglichen eine nachhaltige Lernkurve für Autoren und Content Redakteure, die ihnen langfristig erlaubt, optimierten Content zu verfassen.

Die Content Erstellung wird außerdem dadurch erleichtert, dass im Editor Inspirationsquellen, Links und Briefings immer nur einen Klick entfernt sind. Der Lesbarkeitsindex aktualisiert sich in Echtzeit und stellt zusammen mit der WDF*IDF-Analyse eine echte Hilfe bei der Erstellung von erfolgsorientiertem Content dar.

Autoren, SEOs und Social Media Manager werden im Creation Intelligence Backend mit allen Informationen auf einen Blick versorgt. So werden aus Corporate Blogposts datengestützte Inhalte mit mehr Chance zu konvertieren. Die Creation Intelligence ersetzt Bauchgefühl durch erprobte Content Best Practices. Von den Zielvorgaben über das Corporate Design und Wording des Contents bis zu den Deadlines bildet die Creation Intelligence alle Schritte der Content Erstellung ab.

Der Clou ist, dass allen am Prozess Beteiligten nur die Administrationsrechte und -zugriffe zugewiesen werden können, die für ihre Arbeit notwendig sind. Damit lassen sich Fehler und unbeabsichtigte Änderungen verhindern. Gleichzeitig hält es den Aufwand und die Übersichtlichkeit für die jeweilige Person im Rahmen. Im contentbird Editor ist also enge Zusammenarbeit möglich, während alle Mitarbeiter ihren Kompetenzbereich beibehalten.

Der contentbird Content Kalender

Der contentbird Content Kalender ist ein wichtiges Planungstool, bei dem alle Fäden zusammenlaufen. Die Termine zur Veröffentlichung von Blogbeiträgen, die Seeding-Dates der Social Media Posts, die vorgesehenen Deadlines für Content Pieces. Im Content Kalender hat man nicht nur alle Termine im Blick. Sie lassen sich dort auch mit den Aktivitäten aus der Content Pipeline synchronisieren. Das ist die größte Stärke des Content Kalenders.

Natürlich ist es möglich, auch individuelle Termine einzutragen — etwa das Datum für die nächste Redaktionssitzung oder Zeitpunkte von Schulungen und Analysezeiträumen, innerhalb derer man die Performance seiner Content Marketing Bestrebungen messen will.

Besonders praktisch: Die Termine lassen sich ganz bequem im Content Kalender händisch per Drag and Drop verschieben, wenn es zu Änderungen kommt. Der Content Kalender erlaubt nicht nur eine besonders übersichtliche Kollaboration im Team. Er macht außerdem den Einsatz von separaten Tools zur Content Planung überflüssig.

Statt zwischen Excel-Tabellen und Kalender-Apps hin- und herzuspringen, ist ein Klick im contentbird Backend ausreichend, um auf alles zugreifen und alles überblicken zu können.

Screenshot des Content Kalender, eingebettet in Laptop-Bildschirm
Screenshot des Content Kalenders von contentbird.

Bye-bye Bauchgefühl — mit Strategie zum Content Erfolg

Content Marketing ist nicht gleichzeitig zeitsparend, planungssicher, interaktiv, intuitiv und qualitativ möglich?

Da sagen wir glatt: herzlich willkommen an unserem virtuellen Schreibtisch.

Die intelligente Verknüpfung unseres Editors mit dem Content Kalender, dem Distributionstool und dem Analysefeature, macht genau das. Sie reduziert die Trial-and-Error-Quote und verleiht jeder Content Marketing Strategie die nötige faktenbasierte, erfolgversprechende Objektivität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.