In unserem Fireside Chat veröffentlicht unser CEO Nicolai Kuban wöchentliche Praxistipps für Dein Content Marketing. Hier findest du alle Infos zum Nachlesen.

Abhängig vom Unternehmensziel nimmt Content Marketing mal eine größere, mal eine nicht ganz so große Rolle ein. Vor allem aber kann die Rolle sich auch verändern und über die Zeit mehr Platz in der Unternehmensstrategie einnehmen. Denn klar ist auch, in der modernen Marketingwelt, bietet Content Marketing eine Vielzahl von Möglichkeiten und positiven Ansätzen, die sich weitreichend auf die Unternehmensstrategie auswirken können.

Mit Content Marketing Authentizität und Expertenstatus transportieren

Content Marketing bietet eine einmalige Gelegenheit, unternehmensinterne Ressourcen zur externen Kommunikation zu nutzen, indem man:

  • internes Wissen aus unterschiedlichen Abteilungen nutzt und
  • die Mitarbeiter als Multiplikatoren für den Unternehmenscontent einsetzt.

Indem man die eigene Expertise als Grundlage fürs Content Marketing verwendet, kann man in der Außenwahrnehmung und Außenkommunikation seinen Stand als Spezialist und Sachverständiger auf seinem Gebiet festigen.

Wenn man zu diesem Wissen dann auch noch ein oder mehrere Gesichter hat, die man einerseits als Referenz für den Content abbilden und andererseits als Botschafter in die Marketingstrategie einbinden kann, fördert das die Authentizität und Kundennähe.

Mit Content Marketing die Unternehmensstrategie mit gestalten

Egal, wie groß die Rolle von Content Marketing zunächst sein mag, sie kann mit der Zeit wachsen. Und sie kann in der neuen Rolle zunehmend auch neue Funktionen erfüllen. So kann Content Marketing im Laufe der Zeit auch die Unternehmensstrategie formen und ihr neue Pfade eröffnen.

Mit Hilfe des Feedbacks, das Leser und Konsumenten auf den jeweiligen Content geben (allen voran Analytics-Daten zu Verweildauer, Aufrufstärken, Kommentaren, Shares), kann sich das Marketing-Team neue Ideenfelder erschließen. Daraus können neue Themen für den Content resultieren, ebenso wie mögliche neue Content-Formate und Distributionskanäle.

Am Ende des Tages kann die Rolle von Content Marketing sogar so weit führen, dass die neuen Ideen und das Kundenfeedback neue Produkte, Verbesserungen oder Relaunches inspirieren, wodurch wiederum das Content Marketing beeinflusst wird. Es entsteht eine Art strategisches Perpetuum Mobile, das konstant auf die Unternehmensziele einzahlt.

Fazit: Ganz gleich, welche Rolle man Content Marketing in der Unternehmensstrategie (zunächst) zuteilt oder in welcher Größe man diese Rolle ausgestaltet: Integriert man Content Marketing in die Unternehmensentwicklung, wird es immer auf unternehmerische Ziele und Strategien einzahlen.

Alle Fakten noch einmal im Video

Du willst kein Video mehr verpassen? Dann folge uns doch einfach auf LinkedIn. Wöchentlich veröffentlichen wir hier exklusiven Content für alle Follower:

contentbird auf LinkedIn

Du willst eine Content Marketing Strategie in deinem Unternehmen etablieren?

Dann empfehlen wir dir unsere Content Marketing Academy, in der du dich in nur 6 Wochen zum zertifizierten Content Marketing Manager ausbilden lassen kannst. Klick hier und bewirb dich noch heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.