Das Alltagsgeschäft des Content Marketings ist es, Inhalte zu kreieren, die eure Zielgruppe packen. Um guten Content zu produzieren müsst ihr kreative und innovative Ideen haben. Je individueller der Content, desto größer ist euer Wiedererkennungswert. Euer eigener Erfahrungsschatz bietet großes Potential für realitätsnahen Content. Neben euren eigenen Strategien steht die Trendwelle. Sich von den aktuellen Trends mitreißen zu lassen und auf der Trendwelle zu surfen, garantiert eurem Blog Besucheranstürme. Wer mit dem Puls der Zeit geht, produziert Content, der sich an den aktuell nachgefragtesten Themen orientiert. 

Wie entstehen Content Marketing Trends?

Beginnen wir am Anfang, denn der Weg ist bekanntlich das Ziel. Trendscouts beobachten den Markt und haben ein geschultes Auge für alles, was sich für einen Trend eignet. Sie filtern Eintagsfliegen heraus und finden heraus, was das Zeug hat, den Markt zu beherrschen. Mit zukunftsorientiertem Blick und Spürsinn für Innovation, entdecken sie die tragfähigsten Trends. Auf der einen Seite stehen Trends einer gesamten Gesellschaft, die sich zum Beispiel durch Wertewandel oder die Berichterstattung in Medien entwickeln. Auf der anderen stehen die Trends, die sich auf konkrete Themenfelder beziehen. Diese Trends befassen sich mit den Beziehungen der Kunden zu Themen und Produkten.

Trends überfluten die Gesellschaft und breiten sich in all ihren Teilen aus. Sie beeinflussen das Meinungsbild der Marketingentscheider und -anwender. Ihr solltet Trends kritisch hinterfragen und euch mit der Frage auseinander setzen, welche konkreten Kundenbedürfnisse sich aus ihnen ableiten lassen. Der zweite Schritt ist die Frage nach der Umsetzung eines Trends. Für erfolgreiches Content Marketing müsst ihr eine Strategie herausarbeiten, die zu euch und euren Kunden passt. Nur authentischer Content hat das Potential, bei euren Lesern Vertrauen aufzubauen.

Immer am Ball bleiben – Entdecke die Welt der Content Marketing Trends

Content, der sich an den Trends orientiert ist von den Nutzern mitgestaltet. Über Trends findet ihr heraus, was eure Kunden lesen wollen. Sie spielen in eurem Unternehmen eine große Rolle, um euer Content Marketing strategisch zu planen.

Die aktuellsten Content Marketing Trends müssen nur noch entdeckt werden. Aber wie? Ein Blick über den Tellerrand schadet nicht. Geht mit offenen Augen durch die Welt, lest Nachrichten, hört gut zu und vernetzt euch. Während des direkten Dialogs mit eurer Zielgruppe, könnt ihr durch schnelles Feedback herausfinden, ob der Trend passt. Haltet Ausschau nach Themen, die eure Kunden bewegen, denkt weiter und macht diese Ideen für euch nutzbar.

Das Internet verändert sich schnell, so auch Content Marketing Trends. Marketer, die Blogs nicht im Fokus haben, verlieren schnell den Anschluss. Auf Content Marketing Blogs werden die aktuellsten Themen und Trends aufgearbeitet und präsentiert. Es ist für euch zeitgemäß andere Blogs zu lesen und Neuerungen im Blick zu haben. Als Beispiele lassen sich SEOKRATIE und We love Content nennen. Hier findet ihr eine umfassende Liste mit deutschen und englischsprachigen Blogs, auf denen ihr die neuesten Trends erkunden könnt. Natürlich zeigen wir bei contentbird euch die neuesten Content Marketing Trends, die euch weiterbringen. Wir bieten euch ein kostenloses Keyword Recherche Webinar an. Denn mit den relevantesten Suchbegriffen, findet ihr die Trends, die euch zu Top Positionen in den Rankings sichern.

Mit Online Tools wie Google Trends könnt ihr Keywords zu einem Trend auf deren Suchvolumen überprüfen. Dort könnt ihr die Popularität einzelner Begriffe im Zeitablauf analysieren. Dadurch lässt sich eine Einschätzung auf sich formierende und bereits bestehende Trends treffen. Bei Keywords, die über einen längeren Zeitraum ein hohes Suchvolumen erzielen, lässt sich am ehesten ein Trend ableiten.  

Mit Buzzsumo könnt ihr durch Eingabe eines Keywords die sozialen Netzwerke Twitter, Facebook, LinkedIn, Google Plus and Pinterest nach dem am meisten geteilten Content durchsuchen. Damit könnt ihr herausfinden, wie euer eigener Content trendet, aber auch welcher Content zu einem bestimmten Thema nachgefragt ist. Interessant ist hier, dass ihr erfahrt, welche Themen gerne geteilt werden. Und je öfter euer Content geteilt wird, desto größer ist seine Reichweite.

The Best is yet to come – Content Marketing Trends 2018

Wir kommen nicht umhin, euch die vielversprechendsten Trends für das nächste Jahr vorzustellen. Die könnt ihr euch als gute Vorsätze aufschreiben und sie für euer Content Marketing umsetzen. Damit steigen eure Klickzahlen im nächsten Jahr in die Höhe!

#1 Individualisierter Content

Ein Dauerbrenner im Content Marketing sind Inhalte, die auf die Bedürfnisse der Kunden angepasst sind. Eine persönliche Ansprache baut eher Vertrauen auf, als allgemein gefasste Inhalte. Kunden nehmen persönliche Inhalte leichter auf und identifizieren sich schneller mit eurem Content.

#2 Der Weg ist das Ziel

Am Anfang ist eine Idee noch unförmig und unvollständig. Erst euer Content Marketing Team formt die Inhalte, sodass sie eurer Zielgruppe präsentiert werden können. Ihr solltet euren Erstellungsprozess optimieren und für alle notwendigen Bereiche, ein qualifiziertes Teammitglied zur Verfügung haben.

#3 Qualität vor Quantität

Konkurrenzfähigkeit ist das Stichwort. Stumpfe Produktinformationen will kein Kunde in eurem Content lesen. Inhalte, die einen Nutzen haben und als Orientierung dienen, heben euch von der Masse ab und lenken die Aufmerksamkeit dauerhaft auf euch.

#4 Mit der Zeit gehen

Durch die rasante technologische Entwicklung haben wir es mit Content zu tun, auch wenn der Computerbildschirm schwarz bleibt. Kunden nutzen beispielsweise Siri und Alexa, die dem Kunden gezielt auf Nachfrage Inhalte präsentieren. Damit werden sie zum Einfallstor für Content Marketing.

#5 Der gläserne Content

Die Grundeinstellung der Kunden lässt sich als skeptisch beschreiben. Ständig wird uns eingebläut das Kleingedruckte zu lesen und Angeboten von vorneherein zu misstrauen. Zeigt euren Kunden, dass ihr nichts zu verbergen habt und bringt transparentes Content Marketing zum Einsatz. Kunden, die wissen was sie von euch erwarten können, bauen ein größeres Vertrauen auf.

#6 Gut betreut auf ganzer Linie

Die Kaufentscheidung eines Kunden durchläuft mehrere Phasen. Am Anfang macht er sich bewusst, welche Angebote existieren, darauf folgt ein Vergleich der Angebote und schließlich kommt es zur Entscheidungsphase. Wenn ihr jede dieser Phasen mit Content bereichert, baut ihr eine engere Beziehung auf.

#7 Ziele erreichen

Mit Strategien lassen sich Ziele am effektivsten erreichen. Durch Analyse eurer Strategien, könnt ihr herausfinden, welche Schritte konkret für euren Erfolg gesorgt haben. Diese erfolgversprechenden Strategien weiter auszubauen, wird euch schneller an eure neuen Ziele bringen.

#8 Live Video Content

Live Video Content gibt eurer Zielgruppe die Chance euch von eurer authentischen Seite zu sehen. Und jeder weiß, dass Authentizität sympathisch macht! Live Reaktionen auf Kommentare eurer Zuschauer geben die Möglichkeit einer interaktiven Kommunikation.

#9 Virtual Reality Content

Brandheiß ist das Einsetzen von Content Marketing mit Virtual Reality Methoden. Dieser Trend verspricht Erfahrungen auf einer neuen Ebene. Da diese Technologie noch neu ist, ist der Einsatz von Virtual Reality im Content Marketing selten und wird euch von der Konkurrenz abheben.

#10 Let me entertain you

Geschichten machen eure Inhalte spannend. Storytelling bringt Produkte auf einer emotionalen Ebene näher und macht neugieriger, als sachliche Inhalte. Es können beispielsweise Anwender eines Produktes von ihren Erfahrungen berichten und durch persönliche Anekdoten fesseln.

Fazit

Wie ihr seht, bergen Trends große Vorteile. Wer mit den Bedürfnissen und Interessen der Zielgruppen geht, zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Es wird Content geklickt, der interessant ist. Trendbeobachtung zeigt euch, in welche Richtung ihr mit eurem Content gehen solltet. Bleibt nicht zu steif auf die Umsetzung der aktuellsten Trends fokussiert. Seid experimentierfreudig und traut euch, Trends zu mixen. Seid mutig  und versucht selbst Trends zu setzen! Vergesst allerdings auch nicht, eure Richtung in eine Content Marketing Strategie eingebettet sein sollte, denn von Trends allein lebt Content Marketing nicht. Schaut euch gern unser Webinar zur Content Marketing Strategie an, da bleiben keine Fragen offen.
Der ultimative Content Marketing Fahrplan

War der Artikel hilfreich? Habt ihr Fragen? Über Kommentare freuen wir uns natürlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.