In unserem Fireside Chat veröffentlicht unser CEO Nicolai Kuban wöchentliche Praxistipps für Dein Content Marketing. Hier findest du alle Infos zum Nachlesen. 

Um es mal so zu sagen: eine maximal relevante Rolle! Guter Content und Suchmaschinenoptimierung gehen Hand in Hand. Besonders, wenn man langfristige Erfolge mit seinem Marketing-Mix erzielen möchte und irgendwann von Paid Media weg möchte – mit Ausnahme von ausgewählten Kampagnen und kurzen Pushes.

SEO ist das Element, das es Suchmaschinen wie Google ermöglicht, Content bestimmten Suchanfragen zuzuordnen. Sind Keyword und Suchbegriff deckungsgleich, wird der relevante Content an die ersten Positionen in den Suchmaschinenergebnissen gespült. Und das Nutzerverhalten tendiert dazu, die obersten Ergebnisseiten auszuwählen.

Wer gefunden werden will, muss SEO betreiben

Natürlich ist das Machine Learning, sind die Algorithmen der Suchmaschinen mittlerweile so fortgeschritten, dass sie auch kontextuelle Zusammenhänge zwischen einer Suchanfrage und einem Content Piece herstellen können.

Wer aber seinen Content nach den alten Regeln von Print-Inhalten und Werbekampagnen konzipiert, verschenkt nicht nur Potential, er riskiert auch, von den Suchmaschinen zu bestimmten Begriffen als relevant genug eingestuft zu werden. Und das ist der wichtigste Baustein, um überhaupt eine Chance zu haben, mit dem eigenen Content Marketing Sichtbarkeit zu generieren.

Wer also in seiner Owned Media die Erwartungen der Suchmaschinen erfüllt, wird auch bei den Fragen, die User an Google und Co. haben, eher zur Rate gezogen: sprich als Ergebnis in den ersten Ergebnissen angezeigt.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Nutzer verstärkt auf Sprachsuche umsteigen und somit konkrete Fragen oder Suchphrasen an die Suchmaschinen stellen, statt nur noch stichwortartig nach ein paar Schlüsselwörtern zu suchen. Damit geht der Trend bei SEO auch immer mehr hin zur konkreten Problemlösung. Wer also zu seinem Produkt oder Service konkrete Hilfestellung in seinen Content Pieces leistet, hat bessere Chancen, auf kosteneffiziente Art und Weise organischen und gut konvertierenden Traffic zu generieren.

Wer die Regeln von SEO bei seinem Content Marketing – vor allem auf den Owned Media Kanälen – berücksichtigt, hat ein mächtiges Tool an der Hand, um im ersten Schritt von den Suchmaschinen und im zweiten Schritt von den Usern besser gefunden zu werden. In der Folge bedeutet das einen positiven Return of Investment. Jedem Marketer sollte klar sein: SEO gehört zu erfolgreichem Content Marketing unbedingt dazu.

Alle Fakten noch einmal im Video

Du willst kein Video mehr verpassen? Dann folge uns doch einfach auf LinkedIn. Wöchentlich veröffentlichen wir hier exklusiven Content für alle Follower:

contentbird auf LinkedIn

Du willst lernen, wie Du mit gut rankendem Content höhere Umsätze generieren kannst?

Dann empfehlen wir dir unsere Content Marketing Academy, in der du dich in nur 6 Wochen zum zertifizierten Content Marketing Manager ausbilden lassen kannst. Klick hier und bewirb dich noch heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.