Heute wollen wir euch Ivana Baric-Gaspar vorstellen. Sie bloggt begeistert auf Keen Communication und wird euch in einem live Content Marketing Webinar am 17. November 2017 das Thema Persona näherbringen. Damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt, haben wir Ivana kurz interviewt:

Ivana Baric-Gaspar im live Webinar mit contentbird

Was ist das wichtigste Take-away deines beruflichen Werdeganges? Umreiße ihn bitte kurz.

Ich bin studierte Politikwissenschaftlerin und habe mich bereits im Studium intensiv mit der Macht von Kommunikation auseinandergesetzt. Der Schritt in den PR-Bereich war ehrlich gesagt eine Bauchentscheidung – und ich habe sie nie bereut! Als ich dann meine Leidenschaft für die digitale Kommunikation entdeckte, ging alles recht schnell. So bin ich heute als Dozentin und Trainerin tätig und begleite UnternehmerInnen beratend durch den Online-Kommunikations-Dschungel.

Für mich ist das wichtigste Take-away das Bewusstsein, dass Lernen und Weiterentwicklung niemals endet. Egal, wie viel du schon weißt und kannst, es wird immer Bereiche geben, in denen du Anfänger bist und es wird auch immer Menschen geben, die weiter sind als du. Das sollte uns aber niemals frustrieren, sondern wir sollten neuen Themen mit kindlicher Neugier und einer Prise erwachsener Skepsis begegnen. Und der letzte entscheidende Schritt: Mach es! All die Theorie nutzt dir nichts, wenn du es nicht einfach tust und aus diesen Erfahrungen lernst. 

Warum bloggst du überhaupt? Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich war immer schon von Kommunikation an sich und der Idee meine Gedanken hinaus in die Welt zu tragen fasziniert. Dabei geht es mir gar nicht darum, „meine Wahrheit“ zu bekunden, sondern wirklich in einem ehrlichen Austausch mit den Menschen zu gehen. Ich bin jemand, der gerne andere Sichtweise anhört und dadurch seine eigene weiterentwickelt. Das geht nur im Dialog. 

Bloggen fand ich dafür genau richtig, weil ich das Medium Internet mit meiner Lust zu schreiben verbinden konnte und gleichzeitig viele Menschen nachhaltig erreichen konnte und kann. So richtig losgelegt habe ich aber erst, als ich mein Thema gefunden habe – und auch hier finde ich meine persönliche Blogger-Entwicklung sehr spannend.

Beschreibe kurz deine Expertise / für welche Themen “brennst” du?

Ich bin Trainerin und Mentorin für digitale Unternehmenskommunikation und beschäftige mich mit der Frage, wie Kommunikation auf den Unternehmenserfolg wirkt und wie man diese Kommunikation effektiv einsetzen kann. Ich verhelfe UnternehmerInnen und Selbstständigen zu schlanken Kommunikationsstrategien, die online zu messbaren Resultaten führen. Dabei ist mir wichtig, bei all den Möglichkeiten und Tools der Onlinekommunikation, den Menschen nicht aus den Augen zu verlieren – sowohl den Empfänger, als auch den Sender. Digitale Unternehmenskommunikation kann gerade bei EPU und KMU schnell zu Frustration und Überforderung führen. Gefühlt „funktioniert nichts“ und gleichzeitig ist das Budget recht knapp. Genau dieses Problem will ich lösen und so begleite ich meine Kunden auf ihren Weg zu einem schlanken, aber effektiven Kommunikationsansatz.

Für welche aktuellen Themen innerhalb deines Fachgebiets bist du zu begeistern?

Für fast alles. 🙂 Ich habe ein sehr weites Interessenspektrum. Aber wenn ich schon ein Thema herausgreifen müsste, dann Personalisierung von digitaler Kommunikation. Gerade weil bei mir wirklich der Mensch im Zentrum steht, finde ich diese Entwicklung spannend – auch mit Blick auf andere benachbarte Themen, wie Automatisierung und Datenschutz. Sehr spannend!

Wie bist du mit deinem Blog groß geworden?

Guter Content. Netzwerken. Durchhalten. So einfach ist das. Und es sind wirklich alle drei Punkte gleichermaßen wichtig.

Was war bisher dein größter Erfolg in der Online-Welt?

Meine größten Erfolge sieht meist niemand außer mir, denn es ist das Feedback meiner LeserInnen und Kunden. Auf die bin ich ganz besonders stolz und ich freue mich über jede Mail, jede Nachricht, jedes Danke aufs Neue.

Was war bisher dein größter Fehler in der Online -Welt?

Mein größter Fehler ist gleichzeitig meine wertvollste Erfahrung. Ich hatte Angst mich öffentlich zu zeigen und habe somit meine eigene Sichtbarkeit sabotiert. Das ist definitiv ein Fehler, den man nicht machen muss. Aber: Auch dahin muss sich jeder einzelne erst hinentwickeln.

Wo siehst du das größte Entfaltungspotenzial für deinen Blog?

Ich arbeite gerade daran mehr Menschen im direkten Kontakt zu unterstützen. Die regelmäßigen Webinare für meine Newsletter-Abonnenten sind hier ein erster Schritt und ich habe auch schon ganz tolles Feedback dazu bekommen. Der Blog ist quasi die erste Anlaufstelle, darüber hinaus möchte ich mehr und persönlichere Hilfestellung bieten. 

Welche Themen des Online Marketings haben Zukunft?

Ich bin überzeugt, dass es jene sein werden, die es schaffen den Menschen hinter all den Tools und Anwendungen zu erreichen. Da werden wir um Themen wie Personalisierung nicht herum kommen. Der Erfolg wird aber letzten Endes immer beim Endkunden/User/Leser gemessen, gerade deshalb wird strategisches Denken und seine Umsetzung noch einen Gang zulegen müssen.

Worin siehst du die größte Herausforderung im Content Marketing?

Die größten Herausforderungen liegen in der Grundlagenarbeit: einerseits zu wissen, wofür das eigene Unternehmen steht und welche Botschaft kommuniziert werden soll und andererseits eine fundierte Kenntnis über die eigenen Zielgruppen, die man erreichen möchte. Meiner Erfahrung nach scheitern viele Content-Marketing-Maßnahmen genau daran.

Hier gehts zum aufgezeichneten Video und zu weiteren nützlichen Downloads!

Du willst mehr Informationen zum Thema? Kein Problem: 

  1. Was sind denn eigentlich Personas?
  2. Wie du mit einer Empathy Map lernst, in den Schuhen deiner Zielgruppe zu laufen.
  3. Content Marketing auf den Punkt gebracht mit Customer Journey Mapping.

Das contentbird-Team und Ivana wünschen euch viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.