Die Keyword Density ist eine häufig bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) genutzte Kennzahl. Sie gibt an, wie häufig ein Wort oder eine kurze Phrase in einem Text im Verhältnis zur gesamten Wortzahl vorkommt. Synonyme sind Keyworddichte, Suchbegriffdichte und Suchwortdichte.

Die Keyword Density in der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinen versuchen bei jeder Anfrage, möglichst gut passende Webseiten zu finden. Für diesen Zweck bewertet der Algorithmus die Relevanz verschiedener Webangebote nach bestimmten Kriterien und listet sie je nach Bewertung weiter vorne oder weiter hinten in der Ergebnisliste (SERP) auf. Es wird angenommen, dass einer dieser Ranking-Faktoren die Häufigkeit des Suchbegriffs im Web-Dokument ist und Website-Betreiber von einer Optimierung dieser Kennzahl profitieren können.

Die Bedeutung der Keyword Density ist umstritten. Viele Experten gehen davon aus, dass die Wichtigkeit der Keyworddichte zugunsten anderer Faktoren abnimmt.

Wie wird die Keyword Density berechnet?

Um die Keyword Density eines Begriffs zu berechnen, wird zunächst gezählt, wie oft dieser im Dokument vorkommt. Dieser Wert wird durch die Gesamtwortzahl des Dokumentes geteilt und mit 100 multipliziert. Das Ergebnis ist die Keyword Density des Begriffs in Prozent. Ein Beispiel: Kommt ein Wort in einem 200-Worte-Text zehnmal vor, so beträgt die Keyword Density fünf Prozent.

Wie hoch ist die optimale Keyword Density?

Auch wenn es Konsens ist, dass wichtige Keywords mehrfach in Website-Texten vorkommen sollen, gibt es keine Faustformel für eine optimale Keyword Density. Häufig empfohlene Werte liegen zwischen 0,5 und 5 Prozent. Bei kurzen Texten werden höhere Werte empfohlen als bei längeren.

Es ist zu beachten, dass der Text natürlich lesbar bleibt. Suchmaschinen können eine übermäßig hohe Keyword Density als Manipulationsversuch einstufen und der Webseite eine schlechtere Bewertung geben.

Alternativen und verwandte Begriffe

Einige Experten gehen davon aus, dass die Verteilung eines Begriffs im Dokument von modernen Suchmaschinen mindestens ebenso hoch bewertet wird wie die Keyword Density. Empfohlen wird, wichtige Keywords gleichmäßig auf verschiedene Abschnitte des Textes zu verteilen und sie in speziellen Elementen wie Überschriften zu nutzen.

Auch die Gewichtung der Suchbegriffe im Vergleich zu anderen Wörtern wird häufig als wichtiger als die reine Dichte angesehen. Eine beliebte Kennzahl ist die WDF (Within-document Frequency). Mit Formeln wie WDF*P*IDF können die eigenen Werte mit denen von konkurrierenden Webangeboten verglichen werden.

Eine weitere verwandte Kennzahl ist die Keyword Proximity. Sie gibt bei Suchphrasen mit zwei oder mehr Wörtern an, wie nahe diese Wörter voneinander im Text stehen.

Weiterführende Informationen

Wie wichtig ist die Keyword-Dichte? Tipps und Erfahrungen (Peer Wandinger)

SEO Mythos Keyword Density (Meinung von Karl Kratz zur Keyword Density)