IG TV und der Zauber von Nostalgie

Am 20. Juni 2018 verkündete die Facebook-Tochter Instagram den Start ihrer neuen App IG TV. Instagram TV verbindet Streaming mit sozialem Engagement und hebt Video Content auf eine neue Stufe. Das App-Design ruft durch ein TV-ähnliches Format Nostalgie hervor. Beim Einschalten der App laufen schwarz-weiße Ameisen über den Bildschirm und binnen weniger Sekunden startet das Programm. Geschickt haben sich die Entwickler an etwas altem Bekannten bedient. TV-Mediatheken großer Sender haben bereits versucht das Massenmedium TV in den digitalen Sektor einziehen zu lassen. Mit der IG TV App zeigt CEO und Mitbegründer Kevin Systrom, dass sich auch das klassische Massenmedium Fernsehen in neue Kontexte setzen lässt.

IG TV Start Streaming Ladezeit

IG TV App beim Starten

Facts: das musst du über Instagram und IG TV wissen

  • Instagram zählt mittlerweile 1 Milliarde Nutzer weltweit.
  • Im Juni 2018 launcht Instagram die neue Applikation IG TV.
  • Videos mit bis zu 60 Minuten Länge können auf IG TV hochgeladen werden.
  • Derzeit bietet die Facebook-Tochter keine Monetarisierung für IG TV an. Es sei jedoch geplant.
  • IG TV bietet sich durch das Veröffentlichen von Brand-Videos ideal als Plattform einer Content Marketing Strategie an.

Instagrams Entwicklung zum Influencer Marketing-Kanal

Seit bereits sieben Jahren existiert die App Instagram mittlerweile. Unter dem Projekt Burbn startete sie im Oktober 2010 und verwies 2 Jahre später bereits 50 Millionen Nutzer. Kein Wunder, dass Facebook aufmerksam wurde und die App im selben Jahr für eine Milliarde Dollar erwarb. Alles startete mit romantisierten Alltagsaufnahmen, Hashtags und Shout-Outs innerhalb der Community. Heute zählt die soziale Plattform zu einem der stärksten Influencer Marketing-Kanäle. Die Funktionen von Instagram erweitern sich stetig und werden auch für Unternehmen immer interessanter. So stellt beispielsweise die Shopping-Funktion eine lukrative Methode dar, seine Produkte in innovativen Bild-Content zu setzen. Durch einen Fingertipp auf das Bild erhält der Nutzer Produktinformationen und den Preis. Durch einen Klick auf die Produktangaben wird er direkt in den Onlineshop weitergeleitet. Bilder, auf denen Produkte verlinkt sind, erscheinen im Feed mit einer Einkaufstasche in der linken, unteren Bild-Ecke. Die Shopping-Funktion macht Instagram zu einer interessanten Verkaufsplattform für Unternehmen. Der Feed wird durch die Funktion zum visuellen Schaufenster.

Qualität statt Quantität

Wer sich 2018 an den Instagram Channel wagt, muss mit Qualität überzeugen. Galt zu Beginn der App das Motto „Follow for Follow“ und „Like for Like“, sind die Posts heute qualitativ hochwertiger Content. Professionelle Instagram-Blogger lassen sich Posts mit bis zu 15.000 Euro bezahlen. Ihr habt richtig gelesen: 15.000€ für einen Post! Warum funktioniert das Engagement über Influencer so gut? Weil sie verkaufen, was sie verkörpern – zumindest in den meisten Fällen und wenn sie es gut machen. Sie sind Model, Creator und Produzent zugleich. Kein Wunder also, dass immer mehr Firmen auf Influencer-Marketing setzen. Jedoch sollte man auch das eigene Instagram Business-Profil nutzen und Content kreieren, der Brand Awareness schafft. Selbst Influencer werden kritischer gegenüber Marken und suchen sich heute aus mit wem sie zusammenarbeiten und mit wem nicht. Nichts wirkt unseriöser als ein leeres Instagram-Profil, dass ohne jegliche Reichweite Paid-Ads schaltet und Kooperationen eingehen möchte. Werdet zur Lovebrand! Zeigt euren Followern Insights, was euch bewegt und von was euer Daily Business inspiriert wird.

Beispiel Instagram Zalando Shopping Funktion

Beispiel: Instagram Shopping-Funktion Zalando

Es begann mit Instagram Stories….

Von Snapchat adaptiert veröffentlicht Instagram 2016 die Story-Funktion und stampft seinen Vorgänger damit beinahe ein. Instagram-Stories sind Kurzgeschichten erzählt durch Bilder, Boomerangs und kurze Video-Clips. Dabei optimiert die App die Funktionen innerhalb der Story stetig. Erst vergangenen Monat wurde das Frage-Feature integriert, bei dem man seine Follower dazu auffordern kann, Fragen zu stellen, die dann in der Story beantwortet werden können. Auch die Face-Filter Option hat Instagram vom Vorreiter Snapchat übernommen. Neben aufgenommenen Bildern und Videos gibt es außerdem die Möglichkeiten im LIVE-Modus mit seinen Followern zu interagieren. Auch der Live-Chat ist wie die Story 24h lang sichtbar.

Instagram Story Frage-Sticker Funktion

Instagram Story Frage-Sticker Funktion

… es geht weiter mit IG TV.

Im Juni 2018 sorgt Instagrams CEO Steven Systrom erneut für Furore als er verkündet, dass Instagram eine Milliarde aktive Nutzer verzeichnet und zudem das neue Feature IG TV launcht. Wieder einmal nimmt Instagram damit den Kampf gegen einen Konkurrenten auf. Diesmal trifft es YouTube, die zu Google gehörende Video-Plattform mit rund 1,9 Milliarden Nutzern. YouTube hat sich im letzten Jahrzehnt zu einem Pool an Content Creatorn etabliert. Ich erinnere mich noch an die Zeit, als YouTube-Videos aus Spaß an der Freude vor der eigenen Webcam gedreht wurden. Heute bezahlt die Plattform tausende Video-Blogger finanziert durch eingespielte Werbemaßnahmen. Doch auch der Video-Content selbst hat sich zum Anzeigenformat verändert. Egal ob Gaming, Beauty oder Lifestyle – die Influencer-Branche auf YouTube boomt.

IGTV Instagram App Ansicht

IG TV App Ansicht

IG TV: Das Format

Das neue Feature von Instagram ist sowohl in der ursprünglichen App integriert als auch als eigene Applikation erhältlich. Beim Aufrufen der IG TV App startet das Video-Programm automatisch. Anders als beim Konkurrenten YouTube gibt es keine gewöhnliche Startseite. Die Videos werden aufgrund der hauptsächlich mobilen Nutzung im full, vertical screen in 4:5 oder 9:16 abgespielt. Die Navigation ist in die vier Kategorien For you, Following, Popular und Continue Watching gegliedert. Man folgt auf IGTV automatisch den Channels, denen man auch im Feed und den Stories folgt. Zwar gibt es auch eine integrierte Suchfunktion, allerdings lassen sich mit dieser bisher nur Creator und keine Schlagwörter finden. Die Länge der Videos liegt zwischen 15 Sekunden und 10 Minuten (bis zu 650 MB). Verifizierten Accounts ist es möglich, Clips mit bis zu 60 Minuten (5,4 GB) Länge zu posten. Die Videos werden im MP4 Format gepostet.

Monetarisierungsstrategien

Derzeit bietet Instagram anders als der Vorreiter YouTube noch keine Monetarisierungsmodelle an. Hauptziel sei die Unterstützung von professionellen Instagramern. Es gibt lediglich die Möglichkeit, Links in die Beschreibung einzubauen. Vom Mutterunternehmen Facebook werden jedoch Monetarisierungs- und Finanzierungsstrategien angestrebt. Es steht bereits fest, dass es zukünftig möglich sein wird, Werbeanzeigen in IG TV einzubinden. Unsicher bleibt jedoch, inwiefern die Content Creator an den Einnahmen beteiligt werden. Zunächst scheint Instagram weiterhin auf Wachstum bedacht. Nicht umsonst ist es vor allem verifizierten Accounts mit großer Reichweite möglich, Video-Inhalte von bis zu einer Stunde zu posten. Je länger das Video, umso länger die Nutzungs- und Verweildauer in der App. Damit steigt der Wert von IGTV und die Anzeigenformate werden für potenzielle Kunden um einiges teurer, und auch lukrativer aufgrund der bereits hohen Reichweite. Verlasst euch aber nicht auf diese Zukunftsgedanken. Nutzt IG TV als das, was es derzeit ist: als Content Plattform kreativer Videoinhalte.

Content Marketing mit IG TV

Marketingexperten sind vom postiven Einfluss von Brand-Videos in Bezug auf ihr Image und ROI überzeugt. Bewegtbilder sind der Schlüssel zur Aufmerksamkeit der User. Doch wie muss Video-Content genau aussehen? Er muss Erklärungen bieten und/oder emotional berühren. Plakative „Kauf mich“ Werbung war gestern. User folgen Lovebrands, deren Werte sie vertreten. Um eine solche Lovebrand zu kreieren, muss der Content auf die spezifische Zielgruppe zugeschnitten sein und die klassische Marketingbotschaft zurückgestellt werden. Durch einzigartigen, qualitativ hochwertigen Video-Content schafft man ein höheres Vertrauen. Dabei sind vor allem Tutorials und Serien-Formate von hoher Beliebtheit. Das klingt zunächst sehr aufwendig, denn at the end of the day will man sein Produkt natürlich verkaufen. Anstatt mit der Tür ins Haus zu fallen, sollte man aber lieber auf subtiles Flirten setzen. Das erzeugt Interesse und zahlt sich langfristig auf die Verbreitung eurer Marke aus. Wer seine Zielgruppe erreicht, der wird auf Social Media geliked, geteilt und kommentiert.

Ziele definieren

Bevor man mit IG TV startet, sollte man wie auf jedem anderen Kanal, Ziele definieren. Was wollt ihr mit dem Feature erreichen? Ob Serienformat, Look-Books, Behind-the-scenes oder Interviews – was ihr auf IG TV postet, liegt ganz im Ermessen eurer eigenen Kreativität. Um ein Image aufzubauen, bietet es sich jedoch an, eine Kontinuität und Geradlinigkeit in die Videoformate zu bringen. Unternehmen wie Nike, Netflix oder Gucci schöpfen das Potenzial von IG TV bereits voll aus. Netflix postet zwei Tage nach Launch der IGTV App „In honor of Instagram’s new video feature“ ein 60-minütiges Video vom Burger-essenden Schauspieler Cole Sprouse. Fast 1 Million Views und über 6.000 Kommentare erreichte der Clip bis dato.

Es ist nicht so wichtig, was ihr postet bzw. für welches Video-Format ihr euch entscheidet. Wichtiger ist es, dass alle Video-Inhalte auf ein gemeinsamen Content Marketing Ziel einzahlen.

Storytelling und Customer Journey vereinen

Zu Beginn ist es natürlich einfacher, bereits existierenden Content zu verwerten. Netflix‘ Initiative zeigt jedoch auch, dass es sich auszahlt, auf das IG TV Konzept einzugehen und Content ganz im Sinne der App zu produzieren. Entscheidend bleibt neue Zuschauer anzuziehen und seine Follower zum Einschalten zu motivieren. Geeignete Formate für IG TV findet ihr in den Formaten klassischer Videoproduktion. Hier einige Beispiele:

  • Look-Book
  • Behind-the-Scenes
  • Interviews
  • Testimonials
  • Image Video
  • Produktpräsentation
  • Show

Die Palette der Möglichkeiten Storytelling auf IG TV zu betreiben, ist lang. Wählt Formate, die zu euch passen und eure Follower in der Customer Journey unterstützen.

Mehr Zeit mit der Zielgruppe verbringen

Verbraucher von heute wollen ein Produkt nicht nur kaufen, sondern interaktiv mit der Brand dahinter im Austausch sein. IGTV bietet die ideale Möglichkeit, durch serielle Videoinhalte dauerhaft mit der Zielgruppe in Kontakt zu bleiben Die Kommentarmöglichkeit sorgt dafür, dass sich die Zuschauer untereinander und direkt mit euch zu dem Thema austauschen können. Nehmt diese Aufgabe ernst! Beantwortet Kommentare und reagiert auf Komplimente oder Kritik.

 

Mit IG TV habt ihr erneut die Möglichkeit, in Kontakt mit eurer Zielgruppe zu treten und euch gemeinsam auszutauschen. Nutzt diese Gelegenheit, um eure potenziellen Leads besser kennenzulernen.

Keine Zeit verlieren

Instagram hat sich in weniger als zehn Jahren zu einem der führenden Social Media Plattformen entwickelt. Pro Quartal bringt das Facebook Tochterunternehmen neue Features heraus, die nicht mehr nur für den Hobby-Fotografen interessant sind. Die App steuert darauf zu zum attraktivsten Content Marketing Kanal zu werden. Die neue App und Funktion IG TV steht ganz im Zeichen von Storytelling und Brand Awareness. Deshalb solltet ihr schnell auf den Zug mit aufspringen und IG TV nutzen bevor es bereits von millionenfachen Videos aus jeglichen Sparten übersät ist.

Behaltet jedoch auch im Blick, dass Bewegtbild als Bestandteil einer kompletten Strategie integriert werden sollte, nicht allein. Für das bestmögliche Ergebnis braucht es einen Medienmix. In Sachen Emotionen und Storytelling ist Video-Content jedoch unschlagbar und das ideale Medium, wenn es um das Erreichen von Brand Awareness geht. Ihr braucht noch Tipps zu eurer Content Marketing Strategie oder habt spezifische Fragen zu eurem eigenen Projekt? Dann bringt die Fragen mit zu unserer Content Marketing Academy!

 

Banner contentbird Academy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.