In unserer neuen, exklusiven contentbird Blog-Kolumne berichtet Laurens Mauquoi, Head of SEO und eCRM bei smava, aus seinem persönlichen Berufsalltag als Inhouse SEO und dem seiner Kollegen, Partner und Freunde.

Laurens Mauquoi's Inbound Marketing Lounge

Hier die Links zu den weiteren Artikeln der Serie:

Laurens’ Inbound Marketing Lounge #1: Inhouse Content Marketing – Ab wann lohnt es sich?
Laurens’ Inbound Marketing Lounge #2: So funktioniert ein erfolgreiches Content Marketing Team
Laurens’ Inbound Marketing Lounge #3: Wie Du für jede Branche die richtigen Content Formate findest
Laurens’ Inbound Marketing Lounge #5: 3 erfolgreiche Beispiele für Content Marketing Kampagnen
_________________

Heute folgt das dritte Interview mit Michael Felis, Director Online Marketing bei Sixt Ventures.

1. Wer ist Michael Felis und was machst Du bei Sixt?

Hallo, mein Name ist Michael Felis – ich bin inzwischen seit über 7 Jahren bei Sixt. Gestartet habe ich als Junior Online Marketing Manager bei autohaus24 – nach zahlreichen Konferenzen und Learnings habe ich die SEO Abteilung von Sixt übernommen. Inzwischen leite ich die Online Marketing Abteilung der Sixt Beteiligungen.
Michael Felis von Sixt

Michael Felis, Director Online Marketing bei Sixt Ventures, bei seinem Vortrag auf der SMX.

 

2. 2012 & 2013 erlitt Sixt eine schwere Abstrafung durch Google. Was war die Ursache davon & was habt Ihr dagegen unternommen?

Sixt wurde in den Märkten Frankreich und Spanien aufgrund schlechter Linkbuilding Maßnahmen abgestraft. Die Abstrafungen waren manueller Art und es war relativ klar woran es hier lag – in unserem Webmaster Tool wurden uns regelmäßig Updates gegeben welche Links als schädlich eingestuft werden. Nach einem Jahr intensivem Link Cleaning auf allen Domains haben wir es geschafft, die Manuellen Abstrafungen durch einen erneuten Reconsideration Request zu beheben. Die Erfolge sind über Tools wie Searchmetrics und SISTRIX sichtbar – innerhalb von kurzer Zeit hatten wir wieder unsere Rankings zurück.

3. Welche Auswirkungen hatte die Abstrafung auf Eure Arbeitsweise?

Jeder Online Marketing Manager musste seine Domain nach schlechten Links durchsuchen – dies betraf auch Domains, die nicht von Abstrafungen betroffen waren.

Wir haben im Grunde genommen jegliche Linkbuilding Maßnahmen eingestellt und fokussieren uns fast ausschließlich auf hoch qualitative Marketing Kampagnen, die den entsprechenden Erfolg in unsere „Link Building Maßnahmen“ bringen sollen. Unser Hauptfokus ist daher primär Content.
Sixt - Linkbuilding und Marketing

Sixt setzt auf qualitatives Marketing – so kommen die Links ganz von allein.

 

4. Sixt fällt regelmäßig durch einfallsreiches Marketing auf. Braucht eine Webseite wie Eure überhaupt noch Links?

Wir haben das Glück, dass reichweitenstarke Magazine regelmäßig durch die Maßnahmen unserer Marketing Abteilung auf uns aufmerksam werden. Dies hat zur Folge, dass viele große News Portale nahezu automatisch Links zu unseren Seiten setzen. Wir monitoren diese Erwähnungen natürlich sehr genau – klassisches Linkbuilding in diesem Sinne ist daher aktuell nicht notwendig.
Das Aufgreifen aktueller Geschehnisse im Marketing sichert Sixt die Aufmerksamkeit der großen Magazine.

 

5. Der Markt rund um Mietwagen ist hart umkämpft. Wie geht Ihr mit dem aggressiven Linkbuilding der Vergleichsseiten um?

Relativ gelassen – Google wird sich hier – wenn notwendig – schon um die notwendigen Konsequenzen kümmern.

6. Du hast jetzt 5 Jahre Erfahrung im SEO. Welchen Tipp würdest Du Job-Einsteigern für erfolgreiches Content Marketing geben?

Qualitativ hochwertige Inhalte zahlen sich aus und zwar solche, die einem Nutzer einen echten Mehrwert bringen und ihn im Idealfall an die Geschichte „fesseln“ – der Rest wird von ganz allein kommen.

 

Hier ein gutes Beispiel für eine Content Marketing Kampagne:

Qualitatives Linkbuilding über zielgruppengerechte Content Strategien!

Kommentar (1)

Welche Link-Building-Strategie verfolgt die Marke Sixt nach Google Abstrafung?

Wertvoller Fachbeitrag zum Thema SEO: Michael Felis (Kommunikation Sixt) berichtet, welche Link-Building-Strategie die Autovermietungsmarke nach einer manuellen Google Abstrafung verfolgt. Er weißt auf die Bedeutung von Conten und die Distribution jenes durch reichweitestarken Medien hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.